Wir sind für Sie da!

Rufen Sie an Tel.: +49 (0)871 / 4305-191
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Das Verpackungsgesetz (VerpackG)

Im Mai 2021 wurde die Novelle des Verpackungsgesetzes (VerpackG) vom Bundestag beschlossen und wird ab Juli 2021 schrittweise in Kraft treten. In unserem "Merkblatt zum Verpackungsgesetz Novelle 2021" haben wir die wesentlichen Neuregelungen für Sie zusammengefasst und hier zum Download bereitgestellt.

Seit dem 01.01.2019 gilt das Verpackungsgesetz (VerpackG), das die bis dahin gültige Verpackungsverordnung abgelöst hat. Dies hat einige gravierende Änderungen mit sich gebracht.

Die wichtigsten Dinge, die es zu beachten gilt, haben wir in einem Merkblatt für Sie zusammengestellt und hier für Sie zum Download bereitgestellt. 

Was können wir im Bezug auf das Verpackungsgesetz für Sie tun?

Lizenzierungsservice:
Im Rahmen Ihrer Möglichkeit zur Delegation der Systembeteiligungspflicht nach § 7 Verpackungsgesetz (VerpackG) lizenzieren wir für Sie beim Dualen System die von uns bezogenen Serviceverpackungen. Bei Bedarf sprechen Sie uns gerne an!

Ein wichtiges Thema im neuen Verpackungsgesetz ist §21 VerpackG, nach dem sich die Kalkulation der Beteiligungsentgelte mittelfristig nach ökologischen Kriterien richten soll. 
Damit wird ein Anreizsystem geschaffen, mit dem Sie die Höhe der Lizenzierungsentgelte im Hinblick auf folgende Kriterien steuern können:

  • Lassen sich die Verpackungen recyceln und wenn ja, zu wie viel Prozent?
  • Werden bei der Herstellung der Verpackungen Sekundärrohstoffe, also recycelte Materialien, eingesetzt?
  • Werden Verpackungsbestandteile aus nachwachsenden Rohstoffen genutzt?

Kurzum: Je umweltfreundlicher die Verpackung, desto geringer das Lizensierungsentgelt. 

Und genau hier kommen wir ins Spiel. Denn das ist unser Spezialgebiet. Verpackung heißt für uns Verantwortung. Für Ihre Produkte und für die Umwelt. Und so entwickeln wir Lösungen, die nicht nur ihren Einsatzzweck erfüllen, sondern gleichzeitig den Einfluss auf die Umwelt so gering wie möglich halten. Zum Beispiel durch: 

  • Verwendung leicht recycelbarer Materialien und Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen, wie z.B. Papier und Pappe
  • Einsatz bereits recycelter Materialien 
  • Intelligente Konstruktionen, die bei gleichem Produktschutz mit weniger Verpackungsmaterial auskommen und so grundsätzlich für weniger Verpackungsabfall sorgen
  • U.v.m.

Sie möchten gern zum Thema umweltfreundliche Verpackungen beraten werden? Dann kontaktieren Sie uns! Zusammen mit Ihnen erarbeiten wir ein Konzept, dass genau passend für Ihre Anforderungen und Wünsche ist! 
 

Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Sie haben Fragen, möchten uns kennen lernen, benötigen Beratung?
Immer her damit! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

+49 (0)871 / 4305-191

Barbara Arnold