Wir sind für Sie da!

Rufen Sie an Tel.: +49 (0)871 / 4305-191
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Schaumzahnleisten für Aluminiumprofile

Einfache Lösung – Reduktion von Einzelteilen

Kurz und Knapp

Kratzempfindliche, gebogene Aluminiumprofile mit einer Länge von zwei Metern und einem sehr geringem Gewicht sollen den Transport von Deutschland nach Osteuropa unbeschadet überstehen.

Die neue Lösung: Zahnleisten aus unvernetzem PE-Schaum, die die Profile aufnehmen und schützen; auch zweilagig im Karton. Dazu ein angepasster Wellpapp-Faltkarton.

Die Vorteile: 

  • Günstige Verpackung ohne Werkzeugkosten
  • Niedrige Logistikkosten durch maximale Auslastung
  • Einfaches Handling durch wenig Einzelteile
  • Dreiteilige Lösung bestehend aus einem universellen PE-Teil
  • Unvernetzter PE-Schaum zu 100 % recyclingfähig
  • Geringer Materialeinsatz

Die ganze Geschichte...

Der, den wir gepackt haben

Ein mittelständisches, weltweit führendes Unternehmen für die Entwicklung und Produktion von hochwertigen Aluminium-Strangpressprofilen. Der Kunde hat einen globalen Kundenstamm, vor allem im Bereich Maschinenbau.

Wie alles begann

Kratzempfindliche, gebogene Aluminiumprofile in einem Sondermaß müssen den Transport von Deutschland nach Osteuropa unbeschadet überstehen. Die Profile haben eine Länge von knapp zwei Metern, dafür ein nicht allzu hohes Gewicht. Aufgrund der gebogenen Form ist es nicht möglich diese einfach zu stapeln.

Die Idee, die den Unterschied machte

Zahnleisten aus unvernetztem PE-Schaum überbrücken die Abstände, die durch die gebogene Form der Profile zustande kommen. Dabei wird für außen und innen dieselbe Zahnleiste eingesetzt – die mittige um 180 Grad gedreht. Die Zahnleisten passen optimal quer in die Wellpapp-Faltkartons, die als Umverpackung dienen. Durch die selbsttragende Konstruktion der Zahnleisten ist es sogar möglich zwei Lagen im Karton zu platzieren.

Verpackungsprobleme?

Immer her damit!

Auch Sie stehen vor einer kniffligen Verpackungsherausforderung? Dann fordern Sie uns heraus!

+49 (0)871 / 4305-191

E-Mail schreiben

Barbara Arnold

Mehr zum Thema

Trigger