Wir sind für Sie da!

Rufen Sie an Tel.: +49 (0)871 / 4305-191
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Monomaterialverpackung für Flaschen aus Wellpappe

Monomaterial – Alles Wissenswerte in Kürze

Man hört und liest es immer wieder im Zusammenhang mit Verpackungen: Monomaterial. Aber was genau muss man sich darunter vorstellen? Und wofür hat dies eine Bedeutung? Hier das Wichtigste zum Thema Monomaterial in Kürze

Was bedeutet „Monomaterial“? 
Als Monomaterial-Verpackung bezeichnet man Verpackungen, die aus nur einem Material bestehen, also „sortenrein“ sind. Solche Verpackungen werden auch oft als Einstoff-Verpackungen oder Einstofflösungen bezeichnet. 


Wieso spielen Monomaterial-Verpackungen eine Rolle?
Die Umweltfreundlichkeit von Verpackungen steht zunehmend im Fokus. Haben sie erst einmal Ihren Zweck, das Produkt zu schützen erfüllt, werden sie zu Abfall. Diesem wiederum kann durch Recycling neues Leben eingehaucht werden und die Ausgangsbasis für neue Materialien bilden. 
Heutige Recyclinganlagen sind modern und trennen die Materialien automatisch voneinander. Das Problem jedoch: haften mehrere Materialien aneinander, können die Sortieranlagen den Müll nicht zuordnen. Die Folge: die Verpackung landet im Restmüll und wird letztendlich vernichtet und nicht recycelt. Ein Beispiel aus dem Alltag: Joghurtbecher. Der Becher besteht meist aus PP (Polypropylen), der Deckel wiederum aus Aluminium. Trennt man den Deckel beim Entsorgen nicht vom Becher ab, kann die Sortieranlage diesen nicht verwerten. 
Eine Monomaterial-Verpackung oder Einstoffverpackung ist daher eine Möglichkeit, die Verpackung recyclingfähig zu gestalten. 
Bei Verpackungen aus Papier oder Karton ist dies in der Regel unproblematisch und die stoffliche Trennung unkompliziert. Anders sieht es hier bei Kunststoffverpackungen aus. Es existiert eine Vielzahl unterschiedlicher Kunststoffe (PE, PET, PP, PS, usw.) und die Trennung nach Type ist komplex. Gerade im Bereich von Verpackungen für Lebensmittel oder Konsumgüter werden oftmals unterschiedliche Kunststoffe eingesetzt, manchmal kommen auch noch andere Materialien wie Aluminium hinzu, wie beispielsweise beim Joghurtbecher. 
Beim Design von Verpackungen stellt die Entwicklung von Monomaterial-Verpackungen daher eine besondere Herausforderung dar. 


Wieso sind Monomaterial-Verpackungen besonders umweltfreundlich?
Ob eine Verpackung umweltfreundlich ist oder nicht hängt von vielen Faktoren ab. Grundsätzlich ist man bestrebt, wertvolle Ressourcen zu schonen. Der Recyclingprozess stellt einen Weg dar, wertvollen Ressourcen „neues Leben“ einzuhauchen. 
Monomaterial-Verpackungen, die aus nur einem Material bestehen sind von den Sortieranlagen leicht zuzuordnen und können so problemlos dem Recyclingkreislauf zugeführt werden. Das bereits verwertete Material steht so erneut als „Rohstoff“ für neue Materialien zur Verfügung und hilft so, den Einsatz natürlicher Ressourcen zu schonen. 


Monomaterial-Verpackungen von Antalis Verpackungen
Auch wir achten bei der Verpackungsentwicklung darauf, Verpackungen zu designen, die umweltfreundlich sind. 
Je nach Schutzanforderung und Einsatzzweck kommen hier oftmals auch Monomaterial-Lösungen zum Einsatz. So z.B. konstruktive Schutzverpackungen aus Wellpappe oder Wabenpappe. Auch Papierfaserverpackungen (auch Faserform-Teile genannt), polsternde Formteile zum Schutz empfindlicher Produkte, bestehen zu 100% aus Papier und können so unkompliziert zusammen mit dem Umkarton entsorgt werden. Maschinell erstelltes Füll- und Polstermaterial aus Papier stellt ebenso eine Verpackungslösung aus Monomaterial dar.  

Selbst im Bereich des Korrosionsschutzes lassen sich Einstofflösungen entwickeln. Mit unserer neuen VCI-Wellpappe Masterboard lassen sich Kartonagen mit integriertem Korrosionsschutz designen, die zusätzliche VCI-Folien überflüssig machen. 
Aber auch bei Verpackungen aus Kunststoff achten wir darauf, dass sie umweltfreundlich gestaltet sind. Ein polsterndes Innenleben aus PE-Schaum beispielsweise lässt sich einfach vom Umkarton trennen und ganz leicht über den gelben Sack entsorgen. PE-Schaum ist problemlos recycelbar und der Rohstoff kann einer neuen Verwendung zugeführt werden. 


Welches Material letztendlich verwendet wird und ob es sich um eine Einstoffverpackung handelt oder nicht, hängt ganz von den individuellen Anforderungen ab. Unsere Experten beraten Sie gerne, welche umweltfreundliche Verpackungslösung die geeignetste für Sie ist. 

Trigger