Wir sind für Sie da!

Rufen Sie an Tel.: +49 (0)871 / 4305-191
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Papierbackformen für Fleischkäse

Mit Fleischkäsebackformen aus Frischfaserpapier 0,8 t Aluminium eingespart

Kurz und knapp

Fleischkäsebrät wird für den Lebensmitteleinzelhandel meist in Aluminiumformen abgefüllt und verkauft. Unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten gerät Aluminium aber zunehmend ins Kreuzfeuer. Mit einer nachhaltigen Backform aus 100% Frischfaserpapier haben wir bei unserem Kunden die Aluminiumschalen abgelöst. Die neue Papierbackform ist umweltfreundlich, weist beste Ablöseeigenschaften auf und spart somit 0,8 t Aluminium im Jahr. 

    Die Vorteile: 

    • Die Backformen bestehen aus nachwachsenden Rohstoffen und sind besonders umweltfreundlich.
    • Hohe Formstabilität und beste Ablöseeigenschaften sorgen für verbraucherfreundliche Handhabung.
    • Die Papierbackformen sind einfach bedruckbar und können dadurch zugleich als Werbeträger fungieren.

    Die ganze Geschichte...

    Der, den wir gepackt haben

    Einer der zehn größten Hersteller von Fleisch- und Wurstwaren in Deutschland. Der Familienbetrieb stellt Fleisch- und Wurstspezialitäten nach traditionellem Metzgerhandwerk her und vertreibt diese sowohl in eigenen Fachfilialen als auch über den Lebensmitteleinzelhandel.

    Wie alles begann

    Rohes Fleischkäsebrät zum Selbstaufbacken, das für den Verkauf im Lebensmitteleinzelhandel bestimmt ist, wird üblicherweise in Aluminiumformen verpackt, in denen das Brät gelagert und später aufgebacken wird. So auch bei unserem Kunden. Dieser wünschte sich jedoch eine nachhaltigere Lösung, bei gleichzeitiger Gewährleistung höchster Lebensmittelsicherheit. Dabei galt es zudem zu berücksichtigen, dass das Brät mehrere Tage in der Form kühl gelagert wird, im Ofen aufgebacken werden soll und das gebackene Produkt sich schließlich einfach aus der Form lösen soll.

    Die Idee, die den Unterschied machte

    Um ein feuchtes und fettendes Produkt wie Fleischkäsebrät zu verpacken, gilt es zahlreiche Aspekte zu beachten. Das Brät wird in der Form mehrere Tage kühl gelagert, wobei die Form ihre Stabilität wahren muss. Ebenso muss die Form das Backen bei hohen Temperaturen aushalten und das fertige Produkt muss sich im Anschluss leicht aus der Form lösen lassen. Nach mehreren Tests wurde eine Backform aus silikonisiertem Frischfaserpapier entwickelt, die all diesen Anforderungen gerecht wird. Neben der exzellenten Formstabilität bei der Lagerung garantiert die Form ein rückstandsloses Auslösen des fertig gebackenen Fleischkäselaibs ganz ohne Einfetten. Damit ist die Papierbackform einfach und komfortabel für den Endverbraucher zu handhaben. Zentrales Argument für die neue Backform: Ihre Nachhaltigkeit, da sie aus einem nachwachsenden Rohstoff besteht. Durch die Umstellung von Aluminium auf Papierformen konnten so rund 800 kg Aluminium im Jahr eingespart werden. Die Formen werden zusätzlich mit dem Schriftzug „Der Umwelt zuliebe“ bedruckt, was die klare Haltung des Unternehmens zum Thema Nachhaltigkeit gegenüber den Endverbrauchern wiederspiegelt.

    > Download als pdf

    > Mehr zu Papierbackformen 

    Ver­packungs­probleme?

    Immer her damit!

    Auch Sie stehen vor einer kniffligen Verpackungsherausforderung? Dann fordern Sie uns heraus!

    +49 (0)871 / 4305-191

    Barbara Arnold


    Mehr zum Thema