Wir sind für Sie da!

Rufen Sie an Tel.: +49 (0)871 / 4305-191
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Optimierung des internen Warentransports

Erhöhung der Mehrwegfähigkeit und Packdichte der Verpackung durch Wellenschaum

Kurz und knapp

Hochwertige Kosmetikstifte wurden für den internen und externen Transport bisher in Styroportrays verpackt. Der Wunsch bestand, eine Verpackung mit geringerer Brandlast zu finden, die zugleich umweltfreundlicher ist als die bisherige Lösung und die Packdichte möglichst gleich hoch hält. Gelöst wurde diese Aufgabe mit einem Wellenschaumtray. Dieses sorgt für geringeres Lagervolumen, höhere Packdichte, geringere Brandlast und obendrein noch für eine Erhöhung der Mehrwegfähigkeit. 

    Die Vorteile: 

    • Einsparung von Lagervolumen - Durch den geringeren Materialeinsatz wird das Lagervolumen erheblich verbessert.
    • Hohe Packdichte - Da die Wellenschaumtrays flacher sind als die Styroportrays ermöglichen sie eine höhere Packdichte je Versandeinheit.
    • Hohe Lebensdauer - Wellenschaumtrays haben eine mindestens dreimal so hohe Lebensdauer wie Styropor.

    Die ganze Geschichte...

    Der, den wir gepackt haben

    Ein traditionsreiches Unternehmen mit Tätigkeiten in den Bereichen Schreibgeräte, Kosmetikartikel und Outdoor. Der international agierende Konzern ist unter anderem Weltmarktführer in der Herstellung von Kosmetikstiften und ein anerkannter Innovationsgeber.

    Wie alles begann

    Bisher wurden die produzierten Kosmetikstifte sowohl für den internen, als auch den externen Transport in Styroportrays gepackt. Dabei wurden mehrere Stifte mit einer Hand gegriffen, in das Tableau eingelegt und durch die vorgeformten Fächer schnell in einer Lage verteilt. Da die Produktionsgeschwindigkeit der Stifte sehr hoch ist (40 Stifte/Minute), soll die Verpackungszeit auch weiterhin gering und das Handling einfach  bleiben. Grundsätzlich sucht der Kunde aber nach einer umweltfreundlicheren Alternative zu Styropor, um einerseits die Brandlast zu verringern und andererseits, der Umwelt zuliebe, den Einsatz von Kunststoff so gering wie möglich zu halten. Außerdem möchte man das Lagervolumen verbessern, aber dabei die Packdichte möglichst beibehalten.

    Die Idee, die den Unterschied machte

    Für die Entwicklung eines Verpackungskonzeptes konzentrierte man sich im ersten Schritt auf die Optimierung des Mehrwegtrays für den internen Transport. Hierfür wurde ein Tableau aus Wellenschaum entwickelt,
    das durch seine in Form gebrachten Fächer ebenso schnell im Handling ist wie sein Vorgänger. Mit dem Einsatz dieses Trays wird aber zukünftig eine höhere Packdichte in der Versandeinheit erreicht, da das Tray flacher ist. Außerdem benötigt der Kunde bei der Lagerung der unbefüllten Wellenschaumtrays viel weniger Lagerplatz. Denn durch den geringeren Materialeinsatz sowie die Stapelfähigkeit passt mehr als die zehnfache Menge an Trays auf eine Palette. Um dem Umweltgedanken und der Sicherheit Rechnung zu tragen, wurde ein Material mit niedrigerer Brandlast ausgewählt, dass zudem eine deutlich höhere Lebensdauer aufweist. Denn Stryroportrays können maximal 3 Zyklen verwendet werden, wogegen Wellenschaumtrays mindestens 15 Zyklen überstehen.

    > Mehr zu Wellenschaum

    Ver­packungs­probleme?

    Immer her damit!

    Auch Sie stehen vor einer kniffligen Verpackungsherausforderung? Dann fordern Sie uns heraus!

    +49 (0)871 / 4305-191

    Barbara Arnold


    Mehr zum Thema