Folge 1: Lieferengpässe und Preisexplosionen

Die angespannte lage auf den BEschaffungsmärkten

Die Situation auf den Beschaffungsmärkten ist angespannt und verworren. Unternehmen stehen vor zahlreichen Herausforderungen. Rohstoff- und Energiepreise explodieren, Lieferzeiten haben sich teilweise mehr als verdoppelt. Die anhaltende Materialknappheit führt zu Störungen in den Lieferketten und beeinträchtigt massiv die Industrieproduktion. 

Wie reagieren Unternehmen auf die aktuellen Herausforderungen? Welche Handlungsspielräume gibt es? Und wo geht die Reise hin? Darüber diskutieren unsere Gäste in der ersten Folge des imPULS ForumAntalis Verpackungen. 

Melden Sie sich hier an und sehen Sie sich die gesamte Aufzeichnung kostenfrei an!

* Datenschutzhinweise und AGB

Einwilligung zum Erhalt von Marketinginformationen
Ja, ich erkläre mich damit einverstanden, dass die Antalis Verpackungen GmbH mir regelmäßig aktuelle Marketinginformationen  per E-Mail zusendet. Eine Nutzung zu einem anderen Zweck oder eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt. Mir ist bekannt, dass die Einwilligung freiwillig ist und ich die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Ich habe die Datenschutzhinweise und AGB gelesen und akzeptiere diese.

Es mangelt an Mangel an Aluminium, Elektronik-Komponenten, Verpackungen, Kunststoffen, Holz und Stahl. Hinzu kommen Probleme im Logistik-Sektor, die unter anderem durch fehlende Leer-Container, zu wenig LKW-Fahrer und gestiegene Energiepreise verursacht werden. 
Wohl besteht ein Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, die Gründe insgesamt sind allerdings vielschichtiger – Stichworte sind hier Lieferketten in der Vernetzung der globalen Wirtschaft, Effizienzsteigerungen und prozessuale Schieflagen. 

Eine Besserung der Lage ist derzeit schwer zu prognostizieren, vorausschauendes Planen ist unabdingbar. 
 

Wie können Unternehmen sich antifragiler Positionieren?
Wie kann man ein globales Liefersystem zu entwickeln, das weniger anfällig für Störungen ist?
Muss wieder mehr vor Ort produziert werden? 
Haben Unternehmen in den vergangenen Jahren ihre Materialbeschaffung zu sehr an Einkaufszahlen festgemacht?
Wären diese Entwicklungen vermeidbar gewesen? 
 

Aktuelle Fragestellungen, die unsere Gäste aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit Moderator Markus Rahner diskutieren. 

Unsere Gäste: 

Jochen Brandstetter, Vorstand KBW Technologie AG

Die Technologie AG KBW ist eine eigentümergeführte, mittelständische Aktiengesellschaft mit acht Unternehmenund bietet ihren Kunden technische Unterstützung in den Bereichen Automatisierung, Steuerungstechnik, Hydraulik und Robotik. Jochen Brandstetter war in seinem beruflichen Leben schon Controller, Produktionsleiter und zuletzt Geschäftsführer der Eissmann Group Automotive. 

KBW Technologie AG

Prof. Dr.-Ing. Klaus Thaler

Professor Thaler lehrt an der Hochschule der Medien, Stuttgart. Sein Lehrgebiet sind unter anderem Logistik/Supply Chain Management. Der studierte Informatiker promovierte in Ingenieurwissenschaften an der Universität Stuttgart, war in der Fraunhofer-Gesellschaft tätig, und arbeitete in Anwendungs- und Forschungsprojekten mit Unternehmen wie Daimler AG, SAP AG, IDS Scheer AG und Siemens AG zusammen. Nach seiner Professur an der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft kam er nach Stuttgart und lehrt hier seit fast 20 Jahren als Professor an der HDM. 

HDM Stuttgart

Prof. Dr. Michael Schröder, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Prof. Dr. Michael Schröder lehrt an der der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim. Er ist Mitgründer des Logistik-Netzwerkes Baden-Württemberg (LogBW), von 2003 bis 2015 war er Sprecher der Bundesvereinigung Logistik (BVL) Rhein/Neckar. Als Wissenschaftlicher Leiter ist er für den Dualen Master MBM Supply Chain Management, Logistik und Produktion verantwortlich, als Autor, Referent und Moderator stellt er sich insbesondere der gesellschaftlichen Kritik an betrieblichen Standortentscheidungen.

DHBW Mannheim

Thilo Konig, Geschäftsführer Antalis Verpackungen GmbH

Thilo Konig ist Geschäftsführer der Antalis Verpackungen GmbH und Packaging Business Director der gesamten Antalis Gruppe. In dieser Rolle verantwortet er den weltweit den Geschäftsbereich Verpackungen von Antalis.