Spannende Vorträge in eindrucksvoller Atmosphäre

Wir freuen uns riesig über den großen Erfolg unseres Expertenforums „Korrosionsschutz im Kontext industrieller Verpackungen“. Ein Tag voller spannender Vorträge mit geballtem Expertenwissen, vielen interessanten Gesprächen und nicht zuletzt einer atemberaubenden Location. 

Insgesamt sechs Fachvorträge lieferten den Teilnehmern wertvolle Insights zu den Themen Korrosionsschutz, Transportbelastungen und technische Sauberkeit. Bei zwei Round Tables konnten die Teilnehmer im offenen Dialog ihre ganz individuellen Fragestellungen einbringen. 

62 Teilnehmer aus ganz Deutschland sind an diesem Tag nach Stuttgart gekommen, um am Forum teilzunehmen. 100 % Nutzenstiftung und 100 % Weiterempfehlungsrate für das Antalis Expertenforum - Wir sagen Danke! 

 

Exklusive Inhouse-Schulung

Nicht dabei gewesen?

Wie schade! 

Aber keine Sorge - Alles Wissenswerte rund um das Thema Korrosionsschutz erfahren Sie auch bei unseren Inhouse-Schulungen, die wir gern auch bei Ihnen vor Ort in Kleingruppen anbieten.

 

 

 

 

 

     Impressionen 

 

 

 

 

 

 

Danke an 

Dipl.-Ing. Günter Winkler, vdz GmbH

Dipl.-Ing. Kerstin Lau, Antalis Verpackungen GmbH

Dr.-Ing. Markus Rochowicz, Fraunhofer Institut IPA

B.Eng. (DH) Raphael Braig, Progress-Werk Oberkirch AG

Dr. Jörg Kroll, BRANOpac GmbH

Lubomir Kroupa, Antalis Verpackungen GmbH

Dipl.-Ing. Ulrike Kunz, SurTec Deutschland GmbH

Marco Nickel, Tropack Packmittel GmbH

Die Highlights

  • Welche Belastungen treten während des Transportes von Waren auf und was bedeutet dies für die Verpackung? 
  • Was können Korrosionsschutzverpackungen – und was können sie nicht? 
  • Mit welchen Maßnahmen kann der Sauberkeitszustand eines Produktes in Verpackung und Logistik aufrechterhalten werden?  
  • Wie kann ein wirksames Konzept zur qualitativen Reinigung von Blechteilen in der Praxis aussehen?
  • Was ist die Voraussetzung für wirksame Korrosionsschutzverpackungen?
  • Wie hängen Produkt, Korrosionsschutz und Verpackung beim Export zusammen? 
  • Welche Bedeutung hat wässrige Reinigung für das Aufbringen eines temporären Korrosionsschutzes? 
  • Und nicht zuletzt: welche Anwendungen für Trockenmittel gibt es abseits der klassischen Exportverpackungen? 

All diese Fragen beantworteten unsere hochkarätigen Referenten aus Wissenschaft und Praxis, damit Sie Ihre Produkte sicher und prozessoptimiert vor Korrosion schützen.

Wir freuen uns auf den weiteren Austausch und die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Interview

 

 

mit

Dr. Frank Repenning

Progress-Werk Oberkirch AG

 

 

 

Kerstin Lau

Vortrag

"Anwendungen und Grenzen von Korrosionsschutzverpackungen"

Der komplette Vortrag von Dipl.-Ing. Kerstin Lau - hier noch einmal für Sie zum Nachhören und Ansehen.

Kurz und knapp alles Wichtige, was man zum Thema Korrosionsschutz beim Verpacken wissen sollte.