Wir sind für Sie da!

Rufen Sie an Tel.: +49 (0)871 / 4305-191
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Umweltfreundliche Verpackungen: Wie eine nachhaltige Strategie klug für die Umwelt und für die Effizienz ist

UMWELTFREUNDLICHE VERPACKUNG: Warum eine nachhaltige Strategie gut für die Umwelt und für die Effizienz ist

Heute ist ökologische Nachhaltigkeit der Schlüssel zum Erfolg. Es ist sowohl eine steigende Nachfrage der Verbraucher als auch ein globales Thema, bei dem wir alle eine Rolle spielen müssen. Umweltfreundliche Verpackungen müssen leicht zu recyceln und sicher für die Umwelt sein und können auch aus recycelten Materialien hergestellt werden. Verpackungen, die unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit erstellt werden, spielen eine Schlüsselrolle bei der Erhaltung der Umwelt. Dies ist heute wichtiger denn je, da die natürlichen Ressourcen in rasantem Tempo erschöpft werden und nicht recycelter Kunststoff den Planeten verschmutzt.

Verpackungen, die unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit erstellt werden, spielen eine wichtige Rolle beim Schutz der Umwelt. Dies ist heute wichtiger denn je, da die natürlichen Ressourcen in rasantem Tempo erschöpft werden und nicht recyceltes Plastik den Planeten verschmutzt.

Der Druck von Verbrauchern und Regierungen steigt und die soziale Verantwortung von Unternehmen im Verpackungsbereich wird immer wichtiger. Mit der wachsenden Verantwortlichkeit ergeben sich auch neue Möglichkeiten auf dem globalen Markt für nachhaltige Verpackungen, der im Jahr 2027 voraussichtlich fast 413 Milliarden US-Dollar erreichen wird (mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von über 6 % von 2018 bis 2027 - Global Sustainable Packaging Market Outlook by Research Nester, 2019).

Laden Sie unser Whitepaper herunter und erhalten Sie weitere Einblicke in die logistischen Trends, die zu Ihren täglichen Herausforderungen passen: 7 Logistiktrends, die im Jahr 2021 für Innovation sorgen.(Link einfügen)

Teil einer umweltfreundlichen Lösung zu sein, bedeutet auch, die Verpackungslogistik mit nachhaltigen Praktiken zu rationalisieren. Dies steigert die Effizienz und ist eine Win-Win-Situation für den Planeten und die Kosteneinsparungen.

Was ist eine umweltfreundliche Verpackung?

Was ist eine umweltfreundliche Verpackung?

Umweltfreundliche Verpackungen haben verschiedene Aspekte, denn es geht um eine Denkweise, die auf die Umwelt Rücksicht nimmt. Dazu gehören:

  • Bereitstellung von wiederverwertbaren Verpackungen
  • Wiederverwertung von Materialien
  • Weniger Materialien in der Verpackung verwenden
  • Herstellung giftfreier Verpackungen zum Schutz der Umwelt und der Mitarbeiter
  • Verwendung von recycelten oder verantwortungsvollen Basismaterialien
  • Verwendung von Herstellungsmethoden, die weniger Energie verbrauchen

Kurz gesagt, geht es bei umweltfreundlichen Verpackungen darum, die Nachhaltigkeit und das Recycling aller Verpackungsmaterialien im Auge zu behalten.

Es gibt keine Definition für eine umweltfreundliche Verpackung. Es ist die Entwicklung und Verwendung von Verpackungen, die zu einer verbesserten Nachhaltigkeit führt. Dies beinhaltet den verstärkten Einsatz von Lebenszyklusanalysen (LCA), um die Verwendung von Verpackungen zu unterstützen, die die Auswirkungenauf das Klima, den ökologischen Fußabdruck, den Energie- und Ressourcenverbrauch, den Abfall, die Wiederverwertung reduzieren...

Es beinhaltet einen Blick auf die gesamte Lieferkette: Von der Grundfunktion über die Beschaffung, das Design und den Vertrieb bis zum Ende der Lebensdauer und der Wiedergeburt.

Was Verbraucher wünschen

Ein Fokus auf natürliche Materialien bedeutet, dass es keine giftigen Chemikalien in umweltfreundlichen Verpackungen gibt, so dass sie sicherer für Mensch und Umwelt sind, was das Kaufverhalten beeinflussen kann.Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass 57 % der Verbraucher bereit sind, mehr für umweltfreundliche Verpackungen zu bezahlen (Sustainable Packaging Unwrapped, GlobalWebIndex, 2019). Weitere 42 % halten Verpackungen aus recycelten oder nachhaltigen Materialien für entscheidend bei ihren täglichen Kaufgewohnheiten.

Wettbewerbsvorteile durch CSR

Darüber hinaus bietet die Einführung einer nachhaltigen Verpackungsstrategie Wettbewerbsvorteile, die das Markenimage verbessern, Partnerschaften anziehen, die Kundentreue erhöhen, Risiken reduzieren und den Personalbereich unterstützen.

Verantwortungsvolle Ausgangsmaterialien

Umweltfreundliche Verpackungen beginnen mit der Beschaffung von verantwortungsvollen Ausgangsmaterialien wie flexiblen und/oder Monomaterialien, pflanzenbasierten und anderen grünen Alternativen. Diese können in eine zirkuläre Lieferkette integriert werden und den Energieverbrauch reduzieren.

Hier sind ein paar zuverlässige und innovative Optionen:

  • Holzkann zu Papier und Karton für eine Vielzahl von Verpackungslösungen verarbeitet werden, die biologisch abbaubar und leicht zu recyceln sind. Langlebige, einteilige Wellpappe-Optionen können flach verpackt geliefert und in einem einzigen Arbeitsgang montiert werden.
  • Maisstärke ist ein organisches Material mit kunststoffähnlichen Eigenschaften. Es ist ideal für Produkte mit begrenztem Gebrauch, wie z. B. Essen zum Mitnehmen und kann auch für geformte Formen, Flaschen, Beutel und lose Verpackungen verwendet werden.
  • Pilzwurzeln gemischt mit landwirtschaftlichen Abfällen ergeben eine organische Verpackung, die eine kostengünstige Alternative beim Verpacken kleinerer Gegenstände bietet.
  • Bagasse-Papier ist ein aus der Entsaftung von Zuckerrohr gewonnener Faserstoff, der einen guten Ersatz für Papierverpackungen in der Lebensmittelindustrie darstellt. Es zersetzt sich viel schneller als Kunststoff.
  • Bambus wächst schnell undist in hohem Maße wiederverwertbar. Es ist dank seiner Festigkeit und Haltbarkeit schützend und kann als Ersatz für Wellpappe, Schaumstoffe und geformte Papierfasermaterialien verwendet werden.
  • Seetang, ein reichlich vorhandener Rohstoff, wird als Verpackungsmedium immer beliebter, vor allem im Lebensmittelbereich, weil er biologisch und umweltfreundlich ist.
  • Organische Stoffe wie Hanf, Baumwolle, Tapioka und Palmblätter ergeben wiederverwendbare Taschen, die sich schneller zersetzen als Plastik.
  • Biologisch abbaubare Kunststoffe und Biokunststoffe sind ein guter Ersatz für Kunststoff, wenn Robustheit gefragt ist. Es handelt sich um wiederverwertbare und recycelte Materialien, die für Umreifungsbänder, Testliner, Stretchfolien, Palettenabdeckfolien, Beutel und mehr verwendet werden können.

Die 3 R: Weniger ist mehr... Effizient

Nachhaltige Verpackungen steigern die Effizienz, weil sie mit weniger mehr erreichen, indem sie die drei R - Reduce, Reuse und Recycle - beachten. 

Reduzieren

Das umweltfreundliche Verpackungsdesign ist auf Größe, Platz und Gewicht optimiert, um Abfall zu reduzieren. Es besteht aus härteren, dünneren Stoffen als herkömmliches Verpackungsmaterial und schützt Produkte effektiv bei geringerem Materialeinsatz. Zum Beispiel ist die Mehrschicht-Stretchfolie eine robuste und dünne Kunststofffolie, die Produkte effektiv schützt und dabei weniger Material verbraucht. Es trägt dazu bei, den Kohlenstoff-Fußabdruck der Verpackung zu reduzieren.

Wiederverwendung

Verpackungen haben einen kurzen Lebenszyklus, aber mit vielseitigen, erneuerbaren Ausgangsmaterialien, die eine zirkuläre Lieferkette unterstützen, ist es möglich, das Beste aus ihrer Nutzung zu machen. Die umweltfreundlichen Verpackungen sind so konzipiert, dass sie viele Male wiederverwendet und zurückgeschickt werden können, was eine höhere Produktivität bei der Zustellung ermöglicht.

Recyceln

Die Wahl von recycelten oder wiederverwertbaren Materialien für die Verpackungsherstellung ist wichtig, um die immer strengeren Umweltauflagen zu erfüllen. Umweltfreundliche Verpackungen können abgebaut oder in anderen Produkten verwendet werden, so dass der Wert des ursprünglich verwendeten Materials maximiert werden kann.

Gut für den Planeten, gut für die Verbraucher

Die Umstellung auf Nachhaltigkeit erfordert eine Optimierung über die gesamte Wertschöpfungskette und den Lebenszyklus der Verpackung, aber die Vorteile sind es wert: Als Logistikmanager bedeutet umweltfreundlicher zu werden, weniger Materialien zu benötigen und diese besser zu nutzen.

Umweltfreundliche Verpackungen stellen einen großen Mehrwert in der Logistikkette dar, denn sie sind nicht nur gut für den Planeten, sondern auch für die Verbraucher, die zunehmend erwarten, dass Hersteller der Umwelt mehr Aufmerksamkeit schenken. Deshalb ist jetzt der ideale Zeitpunkt, um proaktive Praktiken für Nachhaltigkeit einzuführen!

Wenn Sie unseren vollständigen Trendbericht über Trends in der Logistik lesen möchten, erhalten Sie in unserem neuesten Whitepaper (Link einfügen) Einblicke in umweltfreundliche Verpackungen sowie in KI, Robotik, Big Data und mehr.