Wir sind für Sie da!

Rufen Sie an Tel.: +49 (0)871 / 4305-191
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Wertschöpfungskette Industrie

Tag der Logistik – 11. April 2019

Wie sagte Reinhardt Jünemann (Experte für Logistik und Materialfluss und Begründer der industriellen Logistik in Deutschland) so schön: „Der logistische Auftrag besteht darin, die richtige Menge, der richtigen Objekte als Gegenstände der Logistik (Güter, Personen, Energie, Informationen), am richtigen Ort (Quelle, Senke) im System, zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Qualität, zu den richtigen Kosten zur Verfügung zu stellen.“

Damit wäre dann wohl auch schon alles gesagt. Die Umsetzung dieser Eckpunkte ist in der Realität dennoch täglich eine große Herausforderung.

Logistik ist in unserer industriellen und wirtschaftlich orientierten Zeit schon lange nicht mehr nur das Bewegen von Gütern. Heute betrachtet man die Optimierung kompletter Wertschöpfungsketten, der Supply Chain von der Beschaffung der Rohmaterialien bis zur Entsorgung des Produktes ganzheitlich.

Verpackungen gehören bzw. sind Teil jedes Produktes. Die Gesamtheit der planerischen und / oder durchführenden Prozesse werden als Verpackungslogistik bezeichnet. Betrachten wir doch mal die einzelnen Schritte und Funktionen der Logistk / Supply Chain im Detail:

Innerbetrieblicher Transport

Schon innerhalb eines Unternehmens werden Waren, Güter oder Bauteile bewegt. Die Wege zwischen Anlieferung Rohmaterial, Produktion, Lager und Beladungsstation nehmen viel Zeit in Anspruch und sind erfolgskritisch bezüglich Effizienz, Arbeitsplatzergonomie, Schäden, Just-in-sequence Belieferungen usw. Dabei sind die Anforderungen an Transportbehälter zum einen abhängig von der Beförderungsart  – von manuell bis (teil-)automatisiert, aber auch von der Empfindlichkeit der Güter (benötigte Schutzverpackung, angepasste Gefache). Heute muss bereits bei der Intralogistik immer mehr auf Effizienz, Schadensvermeidung, kurze Transportwege, sowie geringen Personal- und Materialaufwand geachtet werden. Wer hier bereits seine Prozesseffizienz optimiert und automatisiert hat, hat heute klar einen Wettbewerbsvorteil.

Zusätzliche Informationen zur Optimierung Ihrer internen Logistik lesen Sie hier.

Lagerhaltung / Bestandsmanagement und Kommissionierung

Immer weniger Mitarbeiter müssen die Logistik in den Unternehmen am Laufen halten. Dafür ist eine Automatisierung der Abläufe hilfreich und zukunftsrelevant. Die Möglichkeiten der individuellen und prozessfokussierten Anpassungen sind hier vielfältig.
Bei der Kommissionierung ist der Zeitaufwand für den Mitarbeiter so kurz wie möglich zu halten. Um hier die Anforderungen der modernen Logistik erfüllen zu können, ist es besonders wichtig örtliche Gegebenheiten, Arbeitsabläufe, variable Einflussfaktoren sowie Sicherheitsvorschriften genau zu analysieren, um einen zukunftsorientierten Ansatz zu entwickeln. Standardisierung und Automatisierung sind erste Ansatzpunkte für relevante Optimierungen. Das Reduzieren der Packmittelvielfalt, das Optimieren der Arbeitsplatzergonomie und das Reduzieren von Füllmaterialien können einzelne konkrete Maßnahmen im Rahmen des Gesamtkonzeptes Verpackungen in der Logistik sein.

Lagerlogistik

Die Lager-Logistik von Heute ist bestimmt von „Just-in-Time oder Just-in-sequence-Lieferungen“. Mit einem prozessfokussierten Lagerbestandsmanagement und elektronisch angebundenen Bestellwegen können die Lagerplätze bedarfsgerecht versorgt werden. Mit modernen Ausstattung der Lagertechnik und einem ablaufoptimiertem Maschinenkonzept können alle auch dezentralen Lagerstandorte effizient versorgt werden.

Antalis Verpackungen bietet ein automatisches und kundenindividuelles Lagerbestandsmanagement mit elektronischem Bestellweg an. Mehr Informationen dazu lesen Sie hier.

Warenprüfung und Handhabung

Das Lager ist heute der Sammelplatz aller Waren, Bauteile und Güter eines Unternehmens. Umso wichtiger ist der sorgsame und sichere Umgang der Lagerprodukte. Zum Qualitätsmanagement gehört heute nicht nur die Prüfung der eingehenden Waren, sondern auch wie der einwandfreie Zustand der Waren erhalten bleiben kann. Bereits bei der Lagerung sind dabei viele Aspekte zu beachten. Dazu werden heute Prüflabore – teilweise intern und auch externe – zur Material- und Qualitätsprüfung zur Unterstützung genutzt. Schnelle Verbesserungen sind direkt bei der Optimierung von Produktspezifikationen von Verpackungen möglich. Zertifizierungen runden das Qualitätsmanagement ab und geben Sicherheit. Wirtschaftlich klar ist, dass jeder verhinderte Schaden die Kosten senkt.

Im Prüflabor von Antalis Verpackungen prüfen wir unsere Verpackungen auf Herz und Nieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Verpackungen

Die Bewegung von Waren oder Gütern (Logisitik) gibt es ohne Verpackungen nur sehr selten und dabei kommt der Verpackung, vor allem der Umverpackung, eine zentrale  Aufgabe zu. Bereits bei der Produktion sind es maßgeschneiderte Verpackungskonstruktionen (Gefache, Transportbehälter etc.) die für den sicheren Transport der Waren genutzt werden. Die entscheidenden Vorteile können hier die Stabilität, das gewählte Material (Kunststoff, Wellpappe, PU), die ergonomische Nutzbarkeit, das Handling, und noch viel mehr, sein. Auch bei der Lagerung werden hohe Anforderungen an die Verpackung gestellt. So kann es bei längeren Lager- oder Transportzeiten bereits nötig sein, bei bestimmten Gütern aus Metall, einen speziellen Korrosionsschutz zu gewährleisten. Heute können spezielle und individuell angefertigte Verpackungen aus VCI Wellpappe das zuverlässig leisten. Von besonderer Bedeutung ist hier auch das Thema technische Sauberkeit und wie dies mithilfe von Services Produkten, Mitarbeiterschulungen garantiert werden kann.
Für hochwertige, zerbrechliche und unförmige Güter werden Verpackungen mit maßgeschneiderten Innenkonstruktionen aus PU-Schaum, Polsterschutz oder Wellpappe angefertigt, um die Unversehrtheit der Waren zu gewährleisten. Dafür gibt es „Polsternde Verpackungen“, „Fixierende Verpackungen“ oder „Individuelle Umverpackungen“.

Antalis Verpackungen ist der Entwicklungs-Spezialist für individuelle und konstruktive Verpackungen. Bei uns erhalten Sie Lösungen mit denen Ihren Materialeinsatz reduzieren können, ein geringeres Lager- oder Transportvolumen erreichen und Ihre Produkte mit ansprechender Haptik zuverlässig geschützt sind. Erfahren Sie mehr zu maßgeschneiderten Schutzverpackungen und konstruktiven Lösungen für Ihre Produkte hier.

Außerbetrieblicher Transport

Besonders beim Transport (Land-, Luft- und Seeweg) ist die Anforderung zum Schutz der Waren sehr hoch. Bei schlecht gesicherten oder geschützten Transporteinheiten kann schnell ein hoher Kostenschaden entstehen. Die meisten Transport-Sendungen werden logistisch auf Paletten oder in Containern befördert. Für den jeweiligen Transportweg sind unterschiedliche Anforderungen zu beachten. So muss beim Export-Transport auf dem Luftweg vorrangig auf das Gewicht der Sendung und die speziellen Vorschriften der Luftsicherheit geachtet werden, beim Seeweg auf Schutz des Inhaltes bei hoher Luftfeuchtigkeit und beim LKW- oder Bahnverkehr auf ein hohes Maß an Ladungssicherheit. Allen gemein ist auch der erforderliche Diebstahlschutz der Sendungen, indem das Öffnen der Sendungen verhindert oder erschwert wird, gleichzeitig aber beim Empfänger ein einfaches Entpacken der Warensendung gewährleistet ist.

Für den Export von Waren hat Antalis Verpackungen den PACKtainer und den SeaCont entwickelt. Diese Lösungen sind als Komplettset platzsparend erhältlich. Weitere Informationen finden Sie hier für „Packtainerund „SeaCont.

Umschlag (Beladen, Entladen, Umladen)

Für einen hohen Warendurchsatz muss die Logistik beim Beladen, Entladen und Umladen wie am Schnürchen laufen. In großen Unternehmen sind für diese Aufgabe bereits vollautomatisierte bzw. halbautomatisierte Packstraßen installiert. Vor dem Beladen der LKW’s oder Container muss das Transportgut aber noch gut gesichert werden, um etwaige Transportschäden zu vermeiden. Die gängigsten Methoden zur Sicherung der Transporteinheiten sind immer noch das Stretchen, Schrumpfen, Umreifen und Kleben der Kartons. Bei immer weniger Personal und immer mehr Abholungen und Beladungen, muss ein Teil der Arbeitsschritte von Maschinen übernommen werden. Dafür stehen in der modernen Logistik ergonomische Packtische, Packstraßen, Umreifungs-Geräte und auch vollautomatische Stretchwickler zur Verfügung.

Mit unseren Spezialisten für Verpackungsmaschinen bietet Antalis Verpackungen langjährige Erfahrung zur Ladungs- und Ladeeinheitensicherung. Dabei wird nicht nur die benötigte Maschine betrachtet, sondern auch wie Material gespart, oder Ladzeiten verkürzt werden können. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Jeder dieser Punkte ist für sich genommen schon eine logistische Herausforderung, aber um gewinnbringend zu wirtschaften, müssen alle Abläufe optimal aufeinander abgestimmt sein. Eine ganzheitliche Betrachtung der Supply Chain von Spezialisten Teams kann für jedes Unternehmen nachhaltige Verbesserungspotentiale ermöglichen.

Antalis Verpackungen ist Ihr Spezialist für Logistik und Verpackungslösungen.

Wir schaffen konkrete Lösungen, die nicht nur helfen Prozesse zu optimieren und Kosten einzusparen, sondern unseren Kunden auch ein kleines Lächeln auf die Lippen zaubern.

Über 25.000 realisierte Verpackungskonzepte und mehr als 30.000 zufriedene Kunden geben uns Recht.

„WE PACK YOU“ – das ist unser Versprechen, daran lassen wir uns messen.

Trigger