Wir sind für Sie da!

Rufen Sie an Tel.: +49 (0)871 / 4305-191
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Abbildung: Umweltfreundliche Backformen für Fleischkäse

Umweltfreundliche Backformen für Fleischkäse aus Papier

Abbildung: Die Backformen sind in unterschiedlichen Größen erhältlich

Die Backformen sind in unterschiedlichen Größen erhältlich

Pressemitteilung: Umweltfreundliche Fleischkäsebackformen aus Frischfaserkarton

Fleischkäse wird traditionell meist in Aluminiumformen gebacken. Mit umweltfreundlichen und lebensmittelechten Formen aus Frischfaserkarton bietet Antalis Verpackungen hierzu eine echte Alternative. Was sich im Bereich der großen Volumina bis 12 kg für Fleischereibetriebe bereits vor einiger Zeit etabliert hat, ist nun auch für kleine Portionen für den Endverbraucher zum Selbstaufbacken möglich. Dank dem Spezialpapier lässt sich der gebackene Fleischkäse gut herausnehmen. Nach dem Gebrauch ist die Backform wiederverwendbar bzw. kompostierbar. Die Formengrößen reichen vom Singlehaushalt bis zu 12-Kilogramm-Stangen für die Zubereitung von Portionspackungen.

Bereits vor mehreren Jahren wurden diese Frischfaserkarton-Backformen mit größeren Volumina in Fleischerei-Produktionsbetrieben  erfolgreich eingeführt. Darin wird der Fleischkäse in Stangen bis zu 12-Kilogramm gebacken, die in der Produktion mit dem Slicer zu unterschiedlich großen Portionen verarbeitet werden. Die Mitarbeiter ersparen sich im Vergleich zu Stahl-, Metall- oder Edelstahlbackformen einige Arbeitsschritte, da beispielsweise das Einfetten und die Reinigung der herkömmlichen Backformen wegfallen. Zudem erleichtert das geringe Gewicht der ein Meter langen Papierbackformen die Arbeit noch weiter. Durch den Wegfall der Reinigung sparen die Fleischereien Kosten für Wasser und Reinigungsmittel, zudem ist die Gefahr von Reinigungsmittelresten am Lebensmittel gebannt. Ebenso kann kein unerwünschter Aluminiumabrieb beim Schneiden des Fleischkäselaibs ans Produkt geraten. Die großen Formen für die Fleischereien sind mehrfach verwendbar.

Nun lässt sich die freistehende Papierbackform aus dem Sortiment von Antalis Verpackungen auch für Fleischkäseprodukte aus dem Kühlregal einsetzen, die der Endverbraucher zu Hause selber bäckt. Die Backformen aus Frischfaserkarton sind geeignet, um das Brät in der Form bis zu zwölf Tage kühl zu lagern und anschließend zu backen. Durch das silikonisierte Spezialpapier lässt sich der gebackene Fleischkäselaib ohne Einfetten rückstandsfrei aus der Form lösen. Damit bietet Antalis Verpackungen Herstellern von Wurst- und Fleischwaren eine nachhaltige und konsumentenfreundliche Verpackungslösung aus nachwachsendem Rohstoff, die die bisherige Aluminiumschale ablösen kann. Da Aluminium von Endverbrauchern zunehmend gemieden wird und die Nachfrage nach nachhaltigen Lösungen steigt, können Unternehmen mit Backformen aus Papier eine verbraucherfreundliche Alternative bieten. Die Größe der Backformen ist individuell wählbar. Die Backformen werden aufgerichtet und genestet angeliefert.

Antalis Verpackungen stellt für beide Anwendungsfälle die geforderten Lebensmittelunbedenklichkeitserklärungen zur Verfügung.

Text: ca. 2.860 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

> mehr Informationen

Pressekontakt: 
Sandra Nuss
Content- und PR-Manager
Telefon: +49 871 4305-145
E-Mail: s.nuss@antalis-verpackungen.de

Trigger