Folie ist nicht gleich Folie - sondern eine Wissenschaft

Frischhaltefolie kennen wir alle: man kann sie wunderbar spannen, um z.B. eine Salatschüssel abzudecken. Doch die eine haftet gut am Rand der Schüssel, bei anderen ärgern wir uns, weil sie nicht haften. Daran sieht man schon, dass Folie nicht einfach gleich Folie ist. Sondern eine Wissenschaft. 

Wie gut, dass es jemanden gibt, der sich damit auskennt

Und stellen Sie sich das ganze jetzt einmal in richtig groß vor. Sie brauchen Folie zum Sichern Ihrer Paletten. Leicht nachzuvollziehen, dass die Sachlage hier noch etwas komplizierter liegt. Wie gut, dass es Menschen gibt, die für dieses Thema leben. Die alles über Folien wissen. Und nicht nur über Folien. Auch über die Maschinen, mit denen die Folien verarbeitet werden. Und wie Maschine und Folie am besten aufeinander abgestimmt werden. Menschen, deren Passion es ist, sich bis ins kleinste Detail in die bestehende Situation reinzupfriemeln - angefangen von der Folienrezeptur bis hin zur Einstellung der Maschine - um daraus ein Konzept zu basteln, in dem richtig viel Optimierungspotenzial für Sie liegt. 

Menschen wie unsere Experten für Stretch- und Verpackungsfolien. 

Sie dachten, Folien sind ein profanes Standardprodukt? Und die billigere Folie automatisch die wirtschaftlichste? Falsch gedacht. Sie werden sich wundern, wie viel Know-how dahinter steckt. 

Und wir reden hier nicht nur von Stretchfolie. Sondern auch von Schrumpffolien, Abdeckfolien, Spezialfolien und den verschiedenartig konfektionierten Folienbeuteln natürlich auch... 

Na, immer noch der Meinung, Folien sind ein profanes Produkt?!?

Noch mehr Spannendes zum Runterladen

Downloads

Daran lassen wir uns messen

Leistungs- versprechen
  • Umfassende Analyse der Ist-Situation
  • Aufdecken von Optimierungspotenzialen und Erstellung ganzheitlicher Verpackungskonzepte
  • Optimierung des Zusammenspiels von Maschine und Folie für optimales Preis-/Leistungsverhältnis
  • Konstante Folienqualität durch gleichbleibende zuverlässige Lieferquellen
  • Hohes Maß an Prozesssicherheit 
  • Logistikdienstleistungen rund um Folienlieferungen
  • Umfangreiches Lagersortiment, auch für kleinere Mengen

Materialreduzierung um 40 %: schont die Umwelt und den Geldbeutel

Fallbeispiel

Der Verbrauch an Stretchfolie bei durchschnittlich 2.000 Paletten am Tag ist enorm. Mit Expertenwissen über Folien und Maschinentechnik konnten wir diesen um stattliche 40 % reduzieren. Das freut nicht nur Controller sondern auch die Umwelt. 

Mehr

Für jeden etwas dabei

Produktspektrum

  • Handstretchfolien
  • Maschinenstretchfolien
  • Vorgereckte Stretchfolien (Hand- und Maschinenfolien)
  • farbige und bedruckte Stretchfolien
  • Netz- und Lochfolien
  • Abdeckfolien
  • Folienbänder
  • Spezialfolien (z.B. Aluverbundfolien)
  • Schrumpffolien
  • Schlauchfolien
  • konfektionierte Folienbeutel

Immer eine gute Wahl

Masterline Stretchfolien

Oberflächlich betrachtet scheint der Einkauf von Folie einfach. Aber wissen Sie wirklich immer, was Sie bekommen? 

Dafür haben wir das Masterline Foliensortiment entwickelt. Basierend auf langjähriger Erfahrung haben wir eine Produktlinie kreiert, die Ihnen Sicherheit verschafft. 

  • hochwertigste Rohstoffe von konstant hoher Qualität
  • Stets zur individuellen Anwendung passende Folie
  • optimales Preis- / Leistungsverhältnis
  • Weniger Rollenwechsel durch mehr Nutzenmeter je Rolle
  • geringerer Folienverbrauch je Palette durch dünnere Folien, die die gleiche Ladeeinheitensicherung bieten wie vergleichbare, dickere Folien 
  • Beim Einsatz von Masterline Folien ist eine Vor-Ort-Beratung inklusive

Auf die richtige Folie kommt es an!

  • bei hohen Palettengewichten
  • bei extrem instabilen Packgütern z.B. Sackware
  • bei höchsten Ansprüchen an die Ladeeinheitensicherung
  • beim Einsatz auf hochwertigen halb- und vollautomatischen Stretchanlagen mit Vorrecksystem
  • bei Einsatz von halb- und vollautomatischen Stretchanlagen mit und ohne Vorrecksystem
  • bei leichten bis mittleren Palettengewichten
  • wenn eine hochtransparente Folie notwendig ist
  • bei leichten bis hohen Palettengewichten
  • wenn Maschinen ohne Vorrecksystem im Einsatz sind
  • wenn die Mitarbeiter, insbesondere beim manuellen Stretchen, entlastet werden sollen
  • wenn mit konventioneller Stretchfolie keine effiziente Ladeeinheitensicherung gewährleistet ist