Der, den wir gepackt haben

Ein großer Hersteller von Kunststoffartikeln wie z.B. Windeleimer, Flaschenregale, Tonnen, Mülleimer usw.

Wie alles begann

Pro Tag werden ca. 300 Paletten mit sehr instabilem Packgut mit der Hand gestretcht. Teilweise sind die Paletten mit bis zu 180 cm sehr hoch und ein ergonomisches Arbeiten ist nicht immer möglich. Außerdem sind die vorhandenen Drehtellerstretchmaschinen für ein solches Packgut nicht geeignet.

Die Aufgabe besteht darin, eine vollautomatische Lösung mit Fördertechnik zu fi nden, damit die Paletten nur noch aufgestellt und fertig gestretcht wieder abgenommen werden können.

Die Idee, die den Unterschied machte

Die Lösung besteht aus einem vollautomatischen Dreharmwickler mit Deckblattaufleger, da dieser keine statische Belastung auf das Packgut bringt. Außerdem wird die entsprechende Fördertechnik dazu integriert.

Der Kunde erzielt eine deutlich bessere Ergonomie am Arbeitsplatz und hat auch eine Ersparnis beim Verpackungsmaterial (Maschinenstretchfolie wird eingesetzt statt Handstretchfolie). Zugleich steigt die Versandproduktivität.

 

      

Das Fallbeispiel zum Runterladen

DOWNLOADS
Die Vorteile
  • Materialersparnis durch maschinell statt manuell betriebene Ladungssicherung
  • Erhöhung des Versandoutputs bei weniger Personaleinsatz
  • Bessere Ergonomie am Arbeitsplatz
  • Höhere und gleichbleibende Qualität der Ladungssicherung
  • Weniger Materialverbrauch durch maschinelle Lösung