Der, den wir gepackt haben

Ein weltweit agierendes Unternehmen aus der Maschinenbau-Branche, das Antriebe und Steuerungen für Bereiche entwickelt, in denen höchste Präzision gefragt ist. Mit seinen Produkten setzt das Unternehmen weltweit Maßstäbe. 

Wie alles begann

Das Unternehmen bezieht 12 unterschiedliche Artikel. Alle 2 Tage erhebt ein Lagermitarbeiter des Unternehmens den Bestand der Artikel, füllt eine Bestellliste per Hand aus und schickt diese per Fax als Bestellung durch. Der Kunde wünschte sich eine Vereinfachung des Prozesses und eine Nachdisponierung innerhalb von 24 Stunden. 

Die Idee, die den Unterschied machte

Eine Webcam schießt täglich eine Foto des Hochregallagers, welches automatisch in direktem Wege an Antalis Verpackungen übermittelt wird. Da wir nur Augen für Verpackungen haben, erkennen wir auf einen Blick, welche Artikel nachbestellt werden müssen. 24 Stunden später ist das Hochregallager des Kunden wieder aufgefüllt und bereit für das nächste Foto. So geschieht die Lagerdisposition fünfmal pro Woche.

So einfach wie effektiv: herkömmliche Lagerdisposition mit Bestandsprüfung war gestern - hier passiert diese fast wie von alleine und unser Kunde kann sich voll und ganz um seine Antriebe und Steuerungen kümmern.

          

Abbildung: Verpackungslogistik - Szene im Lager

Das Fallbeispiel zum Runterladen

DOWNLOADS
Die Vorteile
  • Zeitersparnis: Reaktionszeit von unter 24 h
  • Reduzierung der Personalkosten: Automatische Nachdisponierung ohne dass ein Mitarbeiter des Kunden damit beschäftigt wird 
  • Konzentration auf das Kerngeschäft